Der Verein > Martins-Skulptur
Martins-Skulptur am Buttermarkt

Die Martins-Skulptur
am Kempener Buttermarkt

Am 6. Dezember 2004 konnte der St.-Martin-Verein Kempen e.V. der Kempener Bürgerschaft die neue Skulptur „Sankt Martin in Kempen” übergeben, die Kempener Kinder mit Fackeln und Martin-Bloese darstellt. Viele Kempener, die selber in ihrer Kindheit am Martinszug teilgenommen haben, finden sich in den Figuren wieder. Die Skulptur des Bildhauers Michael Franke soll über die Martinszeit hinaus an das beliebte Kempener Brauchtum erinnern.

Die Skulptur entstand auf Initiative des Martinsvereins, wurde aber erst möglich durch die großzügige finanzielle Unterstützung der Stiftung Natur-Kultur Kreis Viersen (Sparkasse Krefeld) sowie des Werbering Kempen e.V. und des Verkehrsverein Kempen e.V. Daneben haben weitere großzügige Spenden aus der Kempener Bevölkerung zur Finanzierung der Projektes beigetragen.

Entstehung und Einweihung

Die folgende Bilderserie zeigt die Passagen der Entstehung in der Werkstatt des Künstlers über den Bronzeguss in Kevelaer bis zur feierlichen Übergabe der Skulptur: